Schon lange schreibe ich - einfach zu meiner eigenen Unterhaltung. Hin und wieder habe ich eine Geschichte im Bekanntenkreis verschenkt. Und eines Tages - in 2011 - meinte meine langjährige Freundin, ich solle "diesen Wichtel-Mini-Krimi" (Mord in der Kristallbibliothek) zu einer Anthologie-Ausschreibung einsenden. So kam es zu der ersten Veröffentlichung. Seither nutze ich meine Mußestündchen zum Schreiben für weitere Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien. Und seit einiger Zeit ist etwas Längeres in Arbeit - aber mehr verrate ich noch nicht darüber :-)
(C) by Ilka Frank
Was ich in meinem "richtigen Leben" sonst so mache?
Nun, es ist sehr kurvenreich verlaufen ...

  • Große Liebe: das Theater (verschiedene Jobs in Oldenburg, Bremen, Kaiserslautern)
  • Studium: Germanistik, Musikwissenschaft und Pädagogik
  • Beruf: Lehrerin (in Erwachsenenbildung, Gesamtschule, Gymnasium und Lehrerfortbildung) sowie Inszenierungen (Kinder- und Jugendtheater)
  • Schicksalshafte Wendung: heftige Erkrankung ohne Aussicht auf Besserung, gemäß der Schulmedizin
  • Gutes Karma: jahrelange Beschäftigung mit Reiki und anderen spirituellen Bereichen führte dann in eine langjährige schamanische Ausbildung
  • Status: glücklich, trotz aller Einschränkungen wieder ein Leben mit sogenannter Lebensqualität führen zu können
  • Sinn: als spirituelle Lehrerin das an andere weitergeben, was mich in all den schwierigen Jahren unterstützt hat und seither für mich einfach zum Leben dazu gehört: Kontakt mit Engeln, Naturwesen, Schamanismus (mehr dazu auf: http://www.engel-und-erde.de)
  • Ziel: Romane schreiben
  • Wunsch: wieder Bühnenluft schnuppern, hat sich 2017 zum ersten Mal nach langer Zeit erfüllt und kommt gleich erneut auf die Wunschliste.
Und hier schließt sich der Kreis, allerdings auf einer anderen Ebene:
All das, was ich in meinem Leben aufgepickt und gelernt habe, möge so zusammenfließen, dass es eine kongeniale Einheit miteinander bilde.

In diesem Sinne orientiere ich mich an André Guides Zitat (wobei ich "Gott" durch "Spirits" ersetze) und versuche, mich zurückzuhalten ;-)
"Kunst ist die Zusammenarbeit zwischen Spirits und dem Künstler.
Und je weniger sich der Künstler einmischt, desto besser wird die Kunst."



Top